Langzeitblutdruckmessung

Viele Menschen leiden unter Bluthochdruck, der größte Risikofaktor für Schlaganfall und Herzinfarkt.

Bluthochdruck ist genauso gefährlich wie das Rauchen.

Zur genauen Diagnostik oder zur Überprüfung der Therapie ist es erforderlich, Ihren Blutdruck über 24 Stunden aufzuzeichnen.
Bei einem Termin in unserer Praxis wird Ihnen eine Blutdruckmanschette am linken Oberarm befestigt. Die Kabel werden zur Pumpe und zum Aufzeichnungsgerät geführt, das am Gürtel befestigt ist. Tagsüber wird der Blutdruck alle 20 Minuten gemessen, nachts alle 40 Minuten. Die Auswertung kann direkt am nächsten Tag in der Praxis erfolgen. Nach der Indikationsstellung durch den Arzt vereinbaren Sie bitte einen Termin an der Anmeldung.

Das pünktliche Zurückbringen des Gerätes ist besonders wichtig. So muss der nachfolgende Patient nicht unnötig warten.