Langzeit-EKG

Wenn der Verdacht besteht, dass Sie an Herzrhythmusstörungen leiden, könnte ein Langzeit-EKG über 24 Stunden Klarheit verschaffen. Sie tragen dazu einen kleinen Digitalrecorder 24 Stunden. Mit nur drei kleinen Klebeelektroden und Kabeln wird in dieser Zeit die Herzstromkurve kontinuierlich aufgezeichnet. Sie können diesen Tag ganz normal verleben, mit körperlicher Belastung und mit Ruhezeiten - nur Duschen und Baden können Sie mit dem Gerät nicht.


Die Auswertung erfolgt einen Tag später und wird computergestützt in der Praxis durchgeführt.
Zunächst wird die Untersuchung mit Ihnen besprochen, dann erfolgt eine Terminabsprache für den Untersuchungstag und ein weiterer Termin um das Ergebnis zu besprechen.