Doppleruntersuchung der Beinarterien

Sie dient der Abklärung der Frage, ob eine arterielle Durchblutungsstörung der Beine vorliegt. Die Untersuchung ist schmerzlos. Zuerst wird der Blutdruck am Oberarm gemessen, dann im Bereich beider Knöchel. Aus der Differenz wird der sogenannte ABI bestimmt, also ein Index, der den Blutdruck des Beines im Verhältnis zum Blutdruck des Armes angibt.